Die Firmung

Firmung als Bestärkung des Menschen und seines Lebens (kommt von firmare: stärken)

Sakramente feiern wir an Wendepunkten unseres Lebens (Geburt) Taufe, EK, Firmung, Hochzeit…)

Wenn ein Lebensprozeß in Gang kommt, der unser Leben verändert: das Kind „stirbt“ in der Pubertät und der Jugendliche wird „auferweckt“.

Das ist der Sinn der Firmung:
Firmung ist die Feier der Wandlung vom Kind zum Erwachsenen; die feierliche Aufnahme in einen neuen „Stand“: ein junger Menschen mit Freiheit und Verantwortung!! Dazu gehört natürlich auch die Frage nach dem eigenen Ich (Was will ich, wer bin ich eigentlich, wo will ich hin in meinem Leben, was will ich mit meiner Zukunft anfangen…)

Wirkung eines Sakramentes:

Sakramente kommen aus dem Alltag, führen aus ihm heraus in eine „heilige Auszeit“, und begleiten den Empfänger zurück ins alltägliche aber veränderte Leben. Persönliche Riten sind notwendig, damit wir den Wert unseres Lebens erfahren und nicht nur Leistungsträger und Pflichterfüller sind: damit wir merken: im Leben gibt es mehr als essen, trinken, sich vergnügen, arbeiten…

Firmung/Sakramente – wozu ?
Riten/Rituale haben den Effekt, dass wir unsere Gefühle zum würdigen Ausdruck bringen können! Dazu ein Beispiel.

Du wirst jedes Jahr älter, ob du deinen Geburtstag feierst, oder nicht. Die Party, die Geschenke, der Kuchen, etc. machen aber den Geburtstag zu einem Fest! D.H. es ist schön zu leben, es gibt Menschen, die dich lieben, denen du wichtig bist. Genauso ist es mit der Firmung: Du wirst erwachsen, ob du gefirmt bist oder nicht. Aber im Feiern der Firmung, wird dir vielleicht bewusst, dass Gottes Geist in die Kräfte angelegt hat, dass in dir eine Sehnsucht, ein hl. Feuer brennt, das dich beim Erwachsenwerden stärkt und dich andererseits auch entlasten kann: du musst nicht alles allein machen – es gibt die Kraft in dir, die dich stark macht.

Unsere Firmvorbereitung ist daraufhin abgestimmt:
Wir sind der Überzeugung, dass Gottes Geist bereits tief in uns verankert ist, dass er mit uns ist, egal, wie wir uns verhalten und durch welche Krisen und Chancen wir gehen. Durch das Feiern der Firmung, das würdige anerkennen, was ist, wird Gottes Geist verstärkt wirksam.
Firmung ist Vollendung der Taufe. Daher sagt Gottes Geist und die gesamte Kirche „Ja“ zu dir. Firmung ist die Feier des Wendepunktes vom Kind zum Erwachsenen. Die Weihe, die Feier dieser Lebenswende soll dich bestärken, diesen Wandel/ Veränderung/Übergang zu bejahen – positiv zu sehen – anzunehmen. Gottes Geist will nicht, dass der Mensch in der Kindheit stecken bleibt. Gottes Geist will Entwicklung. Die Sakramente sind für uns sichtbare Symbole für die Zärtlichkeit und Liebe Gottes zu uns Menschen. Von daher seid ihr alle eingeladen, diese Sakramente zu empfangen und gemeinsam zu feiern.

Wie intensiv ihr das feiert, ist euch selbst überlassen. Genauso, wie ihr auf unterschiedliche Weise eure Geburtstage feiert (der eine gibt eine große Party, der andere fährt weg und flüchtet, wieder ein anderer trifft sich nur mit seiner Familie oder seinem besten Freund, oder jemand dankt auch Gott mal dafür, dass er gesund ist und er sein Leben leben kann…da gibt es unzählige Möglichkeiten, die jeder von uns selbst bestimmt). Unser Firmkurs ist daher offen gestaltet, d.h. jeder kann sich aussuchen und selbst beeinflussen, wie intensiv er sich vorbereitet.
Unsere Angebote sollen eurer Auseinandersetzung mit euch selbst und eine Bestärkung durch Gottes Geist, der in der Kirche lebt, sein.