Kolpingfamilie

Das Kolpingwerk:

Verantwortlich leben - solidarisch handeln. 

Das Kolpingwerk im Bistum Limburg ist ein starker Verbund aus 60 Kolpingsfamilien mit über 6000 Mitgliedern. Als Christen wollen wir verantwortlich leben und solidarisch handeln. Wir bilden eine Gemeinschaft, in der Menschen aus allen Altersgruppen partnerschaftlich miteinander umgehen.

Wir setzen Akzente in der Gesellschaft. Machen Sie mit!

In der Kolpingsfamilie geben und erfahren Menschen Orientierung und Lebenshilfe. Kolpingsfamilie versteht sich als Weg-,Glaubens-, Bildungs-und Aktionsgemeinschaft. Mit unseren Themen setzen wir wirksame Akzente in der Arbeitswelt, für junge Menschen, für Familien und für die Eine Welt.

Die Kolpingsfamilie: Solidargemeinschaft für eine bessere Welt.

Kolpingsfamilien gibt es weltweit. Als Solidargemeinschaft fördern sie Mit­glieder in vielen Bereichen des täglichen Lebens. Wir leisten einen Beitrag für eine gerechtere Welt. Menschen in den Armutsregionen der Welt bieten wir die Chance auf ein menschen­würdiges Leben aus eigener Kraft. Unsere Entscheidungen sollen auch die Auswirkungen auf die künftigen Generationen beachten.

Unsere Kolpingfamilie in Elz:

Die Kolpingfamilie Elz, die im Jahre 2008 auf eine Vereinsgeschichte von 90 Jah­ren zurückblicken kann, hat sich in die­sen Jahrzehnten vom Gesellenverein zum Familienverein entwickelt. Egal ob jung oder alt, für alle Mitglieder wird ein vielschichtiges Programm angeboten. Natürlich beteiligen wir uns auch in der Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer. Wo immer Hilfe benötigt wird, greifen wir tatkräftig zu. Ideenreich versuchen wir ein Programm auf die Beine zu stel­len, bei dem lehrreiche, informative, geistliche und natürlich gesellige Veran­staltungen sich ergänzen und abwech­seln. Dabei ist es selbstverständlich, dass alle Veranstal-tungen offen für Gäste sind. Treffpunkt für die meisten Veranstaltungen ist das kath. Pfarrheim in der Lehrgasse.

Was wir tun:

Unser Halbjahresprogramm erscheint jeweils im Februar bzw. September. Ak­tionen, Besichtigungen, Ausflüge, Vor­träge und Diskussionsveranstaltungen gehören zu den festen Bestandteilen unsres Programms. Tradition ist es auch, regelmäßig Hilfsprojektezu unter­stützen, wie z.B. die Aktion Brasilien (Christkindelmarkt), Rumänienhilfe (der KF Obererbach), Briefmarkenaktion. Auch in der Pfarrgemeinde bringt sich die Kolpingfamilie regelmäßig ein durch die Pflege und Unterhaltung der Ge­denkstätte in der Mordschau sowie die Gestaltung eines Fronleichnamaltare.


„Wer Mut zeigt, macht Mut“

Die Idee und das Erbe des Priesters und Sozialreformers Adolph Kolping (1813-1865) ist die Grundlage des Kolpingwerkes in der Diözese Limburg. A. Kolping hat zu seiner Zeit die aktuellen Nöte gesehen und aufgegriffen

Mehr als hundertfünfzig Jahre später steht das moderne Kolpingwerk neuen Herausforderungen gegenüber. Kolping-typisch sind für die 63 Kolpingfamilien in der Diözese Limburg die Verantwortung der Christen für die Welt, der Gedanke der Hilfe zur Selbsthilfe sowie die Grundidee der Familie.

Die über 6000 Mitglieder des Verbandes tragen die Grundgedanken Adolph Kolpings weiter.


Hier erreichen Sie uns:

Albert Friedrich
Eisenbahnstraße 8
65604 Elz
Telefon: 0 64 31 / 5 20 03

Heiner Egenolf
Am Südbahnhof 15
65604 Elz
Telefon: 0 64 31 / 5 42 40